Sie sind hier: www.HSK-Jugend.de
.

HSK Jugend Sommerturnier 2016

Der Hamburger SK schreibt hiermit das Offene Hamburger Jugend Sommerturnier 2016 aus. Das Turnier richtet sich an alle Spieler der Altersklassen bis U20 mit einer DWZ ab 1300. Der Termin für das siebenrundige Turnier nach Schweizer System sind die ersten vier Tage der Hamburger Sommerferien, also Do. 21.07-So. 24.07.2016.

Das Turnier ist offen, also nicht auf HSK-Spieler begrenzt. Eine Verteilung der AUSSCHREIBUNG ist ausdrücklich erwünscht. 

Für Anmeldungen oder Fragen bitte eine Mail an jugendopen@hsk1830.de 

 

Kevin Weidmann


Ferien-Spaß im HSK Schachzentrum!

Die Sommerferien stehen vor der Tür und nach dem Jugend-Sommerturnier geht es ab dem 25.7. in allen Wochen wieder von Montags bis Donnerstags in den Ferienkursen der Schachschule Hamburg hoch her.

Das Trainer-Team kann sich mehr als sehen lassen: WIM Diana Baciu, Malte Colpe, Martin Grünter, Zarminah Popal, Boriss Garbers, Bessie Abram, Finn Gröning und Andi Albers freuen sich auf zahlreiche Anmeldungen und tolle Sommerferien. Nähere Informationen finden sich hier.

 

Andreas Albers


4. Schulmeisterschaft am Hasenweg

Kai ZoresKai Zores (4c) wurde mit 6 aus 6 zum dritten (und letzten) Mal Schulmeister – er wechselt ins Gymnasium Grootmoor. Zweiter wurde der Hamburger Meister U8 Luca Brandstrup (2c) mit 5 aus 6 vor den punktgleichen Ji Huyn Park (4a) und Lars Prellberg (4a)..

Aber es gab noch mehr Pokalsieger: Mika Grohs (1b) als bester Erstklässler wurde Siebter mit 4 aus 6. Den 8. Platz teilten mit der gleichen Punktzahl Joon Park (3a) und – ganz stark – Florian Felten (VSK Hasen). Bestes Mädchen wurde als Zehnte wie im Vorjahr Claudia Reinardt (3a), und auch Paul Kansy (2b) konnte sich über einen Pokal freuen, weil Luca natürlich nur einen Pokal bekam: den des 2. Siegers.

Alle Kinder erhielten eine HSK Medaille (bis Platz 17 „Gold“, bis Platz 31 „Silber“ und dann „Bronze“) und konnten sich einen der von Thomas Richter zusammengestellten Sachpreise aussuchen – und sie haben es auch verdient. Einige lernten im Laufe des Turniers die Regeln genauer kennen und anwenden, andere spielten schon gute Partien, offenbarten ihr Talent und machen uns Hoffnung auf eine gute Entwicklung der Schachgruppe!

Zum Bericht vom Turniertag geht es hier.

 

Christian Zickelbein


Jugendmasters in Lüneburg

Das Lüneburger VMCG-Schachfestival beginnt schon am Mittwoch mit der zweitägigen Qualifikation zum Jugendmasters, ausgetragen als Schnellturnier. Teodora Rogozenco, Michael Kotyk und Philipp Fuhrmann versuchen ihr Glück, wir drücken ihnen die Daumen.

 

Christian Zickelbein


Knappe Niederlage

In der Jugend-Basisklasse A verlor Bessie Abrams HSK 9 das Match knapp mit 15:17 (3½:4½) gegen den SKJE  3 und schloss die Saison die Saison nach sensationellem Start mit einem negativen Score (3:7 / 66) vermutlich auf dem 5. Platz ab.

 

Christian Zickelbein


Sommerfest in der Brecht-Schule

Während draußen sintflutartiger Regen prasselte (oder wie die Hamburger sagen: "Is halt n´büschn feucht"), fand am vergangenen Samstag das alljährliche Sommerfest der Brecht-Grundschule Hamburg statt. Die zahlreichen Aktivitäten und Aufführungen wurden kurzerhand nach innen verlegt, und so waren lediglich die "Grill-Papis" nicht ganz trocken nach diesem trotzdem sehr schönen Tag. In zahlreichen Klassenräumen fanden sich jede Menge Gelegenheiten für verschiedenste Mit-Mach-Aktivitäten, Theateraufführungen, und natürlich war auch für das leibliche Wohl mehr als ausreichend gesorgt.

Andreas Albers präsentierte die Aktivitäten des HSK und der Schachschule Hamburg, und so wurden neben Räuber- und Simultan-Schach natürlich auch so manche Schulanfänger (Einschulung nach den Sommerferien) in die ersten Grundzüge eingeführt.

Wir werden manche der Kinder sowohl in unseren Ferienkursen als auch in den Schachgruppen der Brecht-Schule (dienstags und donnerstags) mit Freude wiedersehen.

 

Andreas Albers


HJMM: Sonderklassen – zweimal Meister, einmal Vizemeister

Tel. Meldung von Kevin Weidmann: Nach dem Titelgewinn der U12 des HSK (8:0 / 43) bereits gestern, hat sich auch die U14 des HSK (7:1 / 37) mit einem 9:7 gegen den SKJE die Hamburger Meisterschaft gesichert. Die U16 des HSK (6:2 / 39) schlug in der letzten Runde den SC Schachelschweine mit 12:4 und fährt als Zweiter zu den NVM im September.
Ergänzung: Hamburger Meister in der U16 wurde der SKJE (8:0 / 43). Die Vizemeisterschaft in der U14 und der U12 gewann der SC Königsspringer (6:2 / 37 bzw. 5:3 / 34).
 
Christian Zickelbein

HJMM: Sonderklassen vor der letzten Runde

Der SC Königsspringer richtet das finale Wochenende aus, doch leider haben sich drei Mannschaften für die letzten drei Runden abgemeldet; zwei werden aus der Wertung genommen.

Die U12 des HSK (8:0 / 43) hat ihr Ziel schon erreicht: die Hamburger Meisterschaft. Dagegen muss die U14 des HSK (5:1 / 28) in der letzten Runde am Sonntag gegen den SKJE noch einmal gewinnen, um ihre Führung sicher zu verteidigen. Die U16 des HSK (4:2 / 27) kämpft nach der Niederlage mit nur drei Spielern gegen den SKJE nur noch um den 2. Platz und damit auch um die Qualifikation für die NVM im September. Zu einem Bericht über den ersten Tag des Wochenendes geht es hier.

 

Christian Zickelbein


Zweimal 4:4 oder 16:16 in den HJMM

In der Basisklasse A erkämpfte Bessie Abrams HSK 9 ersatzgeschwächt beim SKJE 5 ein 4:4, „das sich wie ein Sieg anfühlt“ (Bessie).

Auch Christian Zickelbeins HSK 5 erreichte nach einem harten Kampf im MCG beim gastfreundlichen SC Diogenes/Schachfreunde 3 ein 4:4 und steht damit als Sieger der Jugend-Bezirksliga fest. Die Jungs wollen die Herausforderung Stadtliga annehmen! Hier geht’s zum Bericht (nicht nur über das letzte Match).

 

Christian Zickelbein


8. Ergebnisprotokoll

Das Ergebnisprotokoll der Jugendvorstandssitzung vom 30.05.2016 ist nun online: Ergebnisprotokoll

 

C.E.


19. HSK Kids-Youth-Cup: Ergebnisse

Die Ergebnisse des 19. Kids-Youth-Cup sind nun verfügbar: Tabelle

 

C.E.


Sonderklasse U16

Bernhard Jürgens‘ HSK U16 (4:0 / 22) schlug in der Besetzung Johnston Foo, Ilja Goltser, Da Huo und Roman Kurley die U16 des SC Königsspringer mit 12:4 (4:0) und geht gemeinsam mit dem SKJE (4:0 / 21) als Favorit in die drei Finalrunden am 25./26. Juni, die beim SC Königsspringer ausgetragen werden.

 

Christian Zickelbein


Vielen Dank!

Liebe Schachfreundinnen und Schachfreunde, ich danke Euch herzlich für Eure Geburtstagsglückwünsche. Einige waren mit dem Auftrag verbunden, den Tag ohne Schach im Kreis der Familie zu feiern. Ganz gelungen ist das nicht, schließlich war auch Merijn dabei … Und auch der zweite Glückwunsch auf unserer Homepage hat mich immer wieder bewegt: Ich habe mich sehr gefreut, dass in diesem Jahr Christopher Kyeck den Preis erhält, den Andreas Schild vor neun Jahren zu meinem 70. Geburtstag gestiftet hat. Ich möchte Euch beiden besonders herzlich danken: Andreas für seine schöne Idee, das Jugendschach im Klub zu fördern, und Christopher für seine ausgezeichnete Arbeit.

 

Christian Zickelbein


HJMM: Sieg und Niederlage

Bernhard Jürgens‘ HSK 10, die Mannschaft der Ev. Schule Paulus, kam beim SKJE 6 mit 17:14 (4½:3½) zu ihrem ersten Sieg in der Jugend-Basisklasse B. - In der Jugend-Bezirksliga verlor Christian Zickelbeins HSK 6 mit 14:16 (3:5) gegen die Kombination SC Diogenes/Schachfreunde 3, für die das Match allerdings wegen zwei kampfloser Partien nur als Unentschieden gewertet wird. Für uns siegte am Brett nur Franka Müller-Glewe.
 
Christian Zickelbein

Ferienprogramm der Schachschule Hamburg

In den gesammten Sommerferien lädt die Schachschule Hamburg zu Ihren beliebten Ferienkursen ein. Unter anderem sind WIM Diana Baciu, Malte Colpe, Zarminah Popal, Bessie Abram und Andreas Albers als Trainer dabei!

Ausschreibung und Anmeldeformular findet sich hier.

 

Andreas Albers


Viel los in Lüneburg!

10 Tage Schach pur gibt es ab Ende Juni im schönen Lüneburg zu genießen! Den Anfang macht das U16-Jugendmasters mit der Qualifikation am 29./30. 6. als Schnellturnier und anschließend das Hauptturnier vom 30. 6. - 3. 7. mit Partieanalysen von GM Karsten Müller und Bundesnachwuchstrainer Bernd Vökler.
Für Erwachsene und Jugendliche gibt es vom 1. 7. - 8. 7. insgesamt 3 Open mit unterschiedlichen Spielstärken (A-, B- und C-Open.) Am 2. 7. dazu noch ein Blitz- und ein Schnellschachturnier, das Ganze eingerahmt durch geschlossene GM- und IM-Turniere, sowie einen Mädchen-Grand-Prix zum Abschluss vom 8. - 10. 7.
Für jeden ist also was dabei, die einzelnen Ausschreibungen und Teilnehmerlisten finden sich auf der sehr übersichtlichen Homepage. Turnierleiter sind das altbewährte junge Team um IM Jonathan Carlstedt und Martin Becker. 

 

Andreas Albers


Tea ganz groß!

Mit dem dritten Sieg in Folge steigert sich Teodora Rogozenco bei der EM der Frauen von Startplatz 100 auf aktuell Platz 52 und gewinnt mit 5½ aus 11, erzielt ausschließlich gegen Titelträgerinnen, mit einer 2249er Performance einen Elo-Zugewinn von +84.0! Waren unsere Glückwünsche gestern zu einer WIM-Norm offenbar voreilig, dann müsste es jetzt doch reichen?! Wie auch immer, Tea, herzliche Glückwünsche zu einem ganz starken Turnier!

 

Christian Zickelbein


„Super-Tea!!!“

So jubelt Andi Albers auf www.hsk1830.de, aber wir wollen Teodora Rogozenco auch auf unserer Jugendseite feiern: In Mamaia am Schwarzen Meer hat sie sich in ein ganzes hartes Turnier gewagt und hat sich für ihren Mut selbst belohnt: die Europa-Einzelmeisterschaft der Frauen. Von Runde zu Runde hat sie gegen stärkere Gegnerinnen gespielt und zuletzt mit zwei Siegen in Folge 4½ aus 10 erspielt – und damit zugleich vor der letzten Runde ihre erste WIM-Norm! In der letzten Runde trifft sie auf die Ungarin Anna Rudolf (Elo 2301). Bisher hat sie einen Elo-Zugewinn von +54,0 Punkten erreicht!

 

Christian Zickelbein


DVM 2016 ohne den HSK

Unser JBL-Team wird seinen Titel bei der Deutschen Vereinsmeisterschaft 2016 nicht verteidigen können. Nachdem der HSK (14:4 / 38½) in der Schlussrunde mit 4:2 gegen Werder Bremen gewonnen hatte, musste das Team mitansehen, wie der Lübecker SV (15:3 / 34½) mit einem 5½:½-Sieg gegen den Stader SV seinen 2. Platz verteidigte, und dann auch der SK Doppelbauer (15:3 / 36½) knapp mit 3½:2½ gegen den Vierten, den SK Wildeshausen (10:8 / 28½) gewann und sich damit den Sieg in der West-Staffel der Jugend-Bundesliga sicherte. Wir gratulieren den beiden Team aus Schleswig-Holstein zu ihrem Erfolg und wünschen ihnen auch eine starke DVM!
Der zweite Hamburger Vertreter in der JBL, der SC Königsspringer (8:10 / 20), ist trotz seines 5:1-Sieges gegen den SV Lingen als Siebter zunächst abgestiegen, hat aber noch die Chance, sich im Stichkampf gegen den SK Weisse Dame (17:14 gegen den SKJE) den Klassenerhalt nachträglich zu sichern.
 
Christian Zickelbein

Vor der letzten Runde der Jugend-Bundesliga

Der HSK (12:4 / 34½) darf als Dritter nach seinem 4½:1½-Sieg gegen den Stader SV weiter hoffen. Allerdings erledigten auch die führenden Teams in der 8. Runde ihre Hausaufgaben, auch wenn der SK Doppelbauer (13:3 / 33) gegen den Hagener SV (9:7 / 25½) beim 3:3 einen Punkt abgab. Der Lübecker SV (13:3 / 29) gewann knapp mit 3½:2½ gegen ein starkes Team von Werder Bremen (8:8 / 26), das am Sonntag in der letzten Runde unser Gegner ist.
Der SC Königsspringer (6:10 / 20) verlor bei einer kampflosen Partie mit 2:4 gegen den SK Wildeshausen (10:6 / 26), der sich vom 6. auf den 4. Platz verbesserte und dem wir am Sonntag im Match gegen den Spitzenreiter die Daumen drücken… 
Die Königsspringer spielen in der letzten Runde  gegen den punktlosen SV Lingen,  werden den Abstiegsplatz 7 dennoch nicht verlassen können. Aber sie werden den HSV als Relegationsmeister ablösen und sich im Stichkampf gegen den SK Weisse Dame (17:14 gegen den SKJE) zum dritten Mal in Folge den Klassenerhalt sichern.
 
Christian Zickelbein

.