Sie sind hier: www.HSK-Jugend.de
.

HSK Jugend Sommerturnier 2016 und HSK Jugend DWZ Sommerturnier 2016

Am Sonntag findet die letzte Runde statt. Afonso Rodrigues und Bahne Fuhrmann führen mit jeweils 4,5 Punkten im Turnier unter DWZ 1400 und werden von Felix Kort (4 Punkte) und Gerrit Freitag verfolgt.

Michael Kotyk und Leon Apitzsch stehen mit 4,5 Punkten ganz oben in der Tabelle des Turniers über DWZ 1300, aber ein Quartett mit 4 Punkten hat sich an die Fersen geheftet: Robin Keyser, Lennart Meyling, Jakob Weihrauch und Åke Fuhrmann.

Morgen ab 10 Uhr wird es nicht nur an den ersten Brettern spannend!

 

Jugendsommeropen 2016 10 Taktikchallenge

Chessbase Taktik-Challenge erfolgreich bestanden: über 1300 Aufgaben mit einer Performance von ca. 1950!

 

Jugendsommeropen 2016 12 Analyse

Analysen

 

Runde 6 ist beendet (und die Liveübertragung auch, Turnierinfos unten links im Menü).

 

Im Turnier ab DWZ 1300 führt Leon Apitzsch, der mit Schwarz gegen Jakob Weihrauch antreten darf. Die beiden führenden mit jeweils 4 Punkten im Turnier bis DWZ 1400 Afonso Rodrigues und Bahne Fuhrmann treffen direkt aufeinander. Aber auch noch viele andere wichtige Entscheidungen stehen an, wer punktet die letzten beiden Runden am besten?

 

Runde 5 wurde beendet.

 

Jugendsommeropen 2016 11 Taktikchallenge

Rundenbeginn der 5. Runde um 10 Uhr... 9:59 Uhr ist man im Jugendraum noch mit der Chessbase Taktik-Challenge beschäftigt, bisher mit 1243 gelösten Aufgaben bei einer Performance von ca. Elo 1950!

 

Runde 4: Schwarz ist (mehr als) okay:
Gestern ging auch die vierte Runde zu Ende und es zeigte sich im Turnier ab DWZ 1300 ein ungewöhnliches Bild. Die Spieler mit den schwarzen Steinen dominierten die Partien und kamen auf 7 Siege (gegenüber einem Weißsieg und drei Remisen).

Es führt weiterhin Leon Apitzsch (3,5 aus 4) vor Henning Holinka, Robin Keyser und Michael Kotyk (mit jeweils 3 aus 4).

Im Turnier bis DWZ 1400 gewannen Felix Kort und Bahne Fuhrmann ihre Partien und liegen weiterhin mit 3,5 aus 4 in Führung. Dichtester Verfolger der Beiden ist jetzt Afonso Rodrigues, der gegen Luca Brandstrup gewonnen hat und gegen die beiden Führenden noch in den letzteen Runden spielen muss.

 

Jugendsommeropen 2016 7 Turnier bis DWZ 1400 Runde 4

Runde 4 im Turnier bis DWZ 1400

 

Jugendsommeropen 2016 8 Turnier ab DWZ 1300 Runde 4 Brett 1 und 2

Spitzenbretter im Turnier ab DWZ 1300

 

Jugendsommeropen 2016 9 Turnier ab DWZ 1300 Runde 4

Runde 4 im Turnier ab DWZ 1300. Bahne hat übrigens 182 Pokale gezählt.

 

Die 3. Runde ist beendet und aus den vier Spielern mit weißer Weste wurde nur noch Einer. Leon Apitzsch steht mit 3 aus 3 an der Spitze des Turniers ab 1300 DWZ und wird dort von Robin Keyser und Lennart Meyling (beide 2,5) verfolgt. Im Turnier bis DWZ 1400 führen Bahne Fuhrmann und Felix Kort mit 2,5 aus 3, nachdem sie sich in der dritten Runde in einer ausgekämpften Partie Remis trennten.

Alle Ergebnisse, Paarungen der vierten Runde und Tabellen sind aktualisiert worden und sind links unter der Kategorie "Jugendsommerturnier 2016" zu finden.

 

 

Inzwischen startete die 3. Runde. Noch vier Spieler tragen eine weiße Weste. Im Turnier über DWZ 1300 erbeuteten Michael Kotyk (HSK) und Leon Fabian Apitzsch (SF Sasel) jeweils 2 Punkte, im Turnier unter DWZ 1400 sind es Bahne Fuhrmann und Felix Kort (beide HSK). Die Liveübertragung funktioniert momentan leider nicht...

 Jugendsommeropen 2016 1 Start

 

Die erste Runde des HSK Jugend Sommerturnier 2016 und des HSK DWZ Jugend Sommerturnier im HSK Schachzentrum sind beendet. Vor allem im A-Turnier gab es mehrere Überraschungen. Alle Ergebnisse, Paarungen und Tabellen sind online und links unter der Kategorie "Jugendsommerturnier 2016" zu finden.

Die zweite Runde beginnt für alle Teilnehmer um 15:30h.

 

Jugendsommeropen 2016 1 Taktikchallange

Gespannt schaut man aufs Smartboard...

 

Jugendsommeropen 2016 3 Taktikchallange

...denn es gilt die Chessbase Taktik-Challenge zu bezwingen: Ziel sind 1300 gelöste Aufgaben bei einer Rating-Performance von 1900. Als Preis winkt ein Chessbase 13 Megapaket.

 

Jugendsommeropen 2016 4 Turnier bis DWZ 1400

Und weg bin ich ... Turnier bis DWZ 1400

 

Jugendsommeropen 2016 5 Turnier ab DWZ 1300

Turnier ab DWZ 1300

 

Jugendsommeropen 2016 6 Turnier ab DWZ 1300 5 sec später

Turnier ab DWZ 1300 6 Sekunden später


Ferien-Spaß im HSK Schachzentrum!

Die Sommerferien stehen vor der Tür und nach dem Jugend-Sommerturnier geht es ab dem 25.7. in allen Wochen wieder von Montags bis Donnerstags in den Ferienkursen der Schachschule Hamburg hoch her.

Das Trainer-Team kann sich mehr als sehen lassen: WIM Diana Baciu, Malte Colpe, Martin Grünter, Zarminah Popal, Boriss Garbers, Bessie Abram, Finn Gröning und Andi Albers freuen sich auf zahlreiche Anmeldungen und tolle Sommerferien. Nähere Informationen finden sich hier.

 

Andreas Albers


FIDE World Youth U16 Chess Olympiad SLOVAKIA 2016

Deutschland nimmt mit drei Mannschaften an der U16 Schach-Olympiade vom 21. Bis 30. Juli in der Slowakei teil. Deutschland I ist als Nr. 5 gesetzt (Coach: Bernd Vökler), Deutschland II mit Luis Engel, Jakob Pajeken u.a. ist eine Nord-Auswahl (Coach: Wolfgang Pajeken). Deutschland III mit Teodora Rogozenco ist ein reines Mädchen-Team (Coach: Tatjana Melamed). Genaueres auf der DSB-Seite oder der offiziellen Turnierseite.

 

Christian Zickelbein


2. Schulmeisterschaft Schach 2016 an der Ev. Grundschule Pauluskirche

Bei der 2. Schulmeisterschaft im Schach der Ev. Grundschule Pauluskirche am Dienstag nahmen 27 Kinder, zwei mehr als im letzten Jahr, teil.
Mit Unterstützung des Fördervereins der Schule gab es wieder mehrere Pokale einzuheimsen. Die Siegerehrung mit Urkunden und Medaillen, diese vom Hamburger Schachklub gesponsert, fand in schöner Atmosphäre am Nachmittag auf dem Schulhof statt. Zum Glück blieb es hier nur bei einigen wenigen Regentropfen.
Schulmeister 2016 wurde Felix Kort, 2. Platz Mika Dorendorf, 3. Platz Felix Montanus, bestes Mädchen Antonia Logemann, 1. Platz 4. Klasse Felix Vogeler, 1. Platz 3. Klasse Leif Kähler, 1. Platz 2. Klasse Janis Mommert und 1. Platz 1. Klasse Tiago Pereira. Nicht nur die Gewinner der Pokale, sondern alle haben ganz super mitgemischt, denn jede und jeder konnte punkten.

 

Rangliste:  Stand nach der 6. Runde 
RangTeilnehmerKlasseSRVPunkteBuchhSoBerg
1.Kort,Felix36006.024.524.50
2.Dorendorf,Mika15015.022.516.50
3.Montanus,Felix34114.520.012.00
4.Pereira,Tiago13214.021.512.25
5.Vogeler,Felix44024.019.08.00
6.Kähler,Leif33214.018.08.75
7.Freese,Joris14024.017.011.00
8.Logemann,Antonia43123.521.510.00
9.Leite de Oliveira,Christiano32313.518.510.00
10.Bökenberg,Julian33033.021.59.00
11.Mommert,Janis22223.020.58.00
12.Ewers,Thorben22223.020.57.75
13.Becker,Martin32223.019.59.00
14.von Krosigk,Raimund13033.019.57.00
15.Kirstein,Levin11413.018.08.75
16.Mateo-Hofer-Lopez,Lukas12223.017.07.00
17.Keßlau,Finn41413.017.06.75
18.Franz,Timo13033.015.05.00
19.Juschka,Mara23033.012.53.50
20.Höhne,Berenike22132.517.55.75
21.Höhne,Hedine41322.516.56.25
22.Siuts,Fiene22132.514.03.25
23.Lamp,Sascha31232.017.54.75
24.Höhne,Christopher22042.015.03.50
25.Suhr,Helena12042.014.53.50
26.Barialai,Marie11051.019.03.00
27.Siewert,Tom11051.017.03.00

 

Bernhard Jürgens


Basis-Klasse A, Letztes Match

Andreas Schilds HSK 7 (5:5 / 85) verlor zu Hause mit 12:18 gegen den SKJE 3 (6:4 / 78).  Die Gäste ließen in Bergstedt die ersten beiden Bretter frei und damit die Top-Spieler Linus Müller und Bahne Fuhrmann ins Leere laufen, gewannen aber von Brett 3 bis 8 alles zum 6:2-Sieg, mit dem sie unser Team vom 2. Platz der Basis-Klasse A verdrängten.

HSK 8 (10:0 / 95) gewann das Turnier, HSK 9 (3:7 / 66) belegte den 5. Platz. Die Basis-Klasse wurde in diesem Jahr von je drei Teams des SKJE und des HSK bestritten.

 

Christian Zickelbein


KYC bei ChessBase

14.07.2016 – Zum 20sten Mal trug der Hamburger Schachklub sein Kinder-und Jugendturnier aus. Den "Kids-Cup" gewann Mika Dorendorf (Ev. Schule Pauluskirche, 5 P.) vor Bennit Tietz (Grundschule Brockdorffrstraße) und Arthur Krüger (Grundschule an der Gartenstadt). Eero Sell (Christianeum) gewann den Youth Cups (5½) Johannes Blome (Brecht-Gymnasium) wurde Zweiter, Gerrit Freitag (Matthias-Claudius-Gymnasium) Dritter. So leitet André Schulz den Bericht von unserem 20. Kids- und Youth ein, den er mit schönen Fotors von Dr. Torsten Szobries auf der Website von ChessBase veröffentlicht.

 

Christian Zickelbein


Jubiläum beim Kids- und Youth-Cup

In der Mitte seiner Freunde aus der Grundschule an der Gartenstadt: Bennit Tietz – noch ohne Ahnung, dass er am Schluss den Hauptpreis des Jubiläumsturniers mit nach Hause nehmen wird: Fritz 15 von ChessBase55 Teilnehmer – 28 im Kids-Cup und 27 im Youth-Cup – spielten ein schönes Jubiläumsturnier in einer tollen Atmosphäre, wie mir Dr. Torsten Szobries erzählte, der zum ersten Mal dabei war und das Turnier mit seinen Fotos dokumentiert hat.

Den Kids-Cup gewann Mika Dorendorf (Ev. Schule Pauluskirche) mit 5 Punkten vor den punktgleichen Bennit Tietz (Grundschule Brockdorffrstraße) und Arthur Krüger (Grundschule an der Gartenstadt).

Im Youth-Cup setzte sich Eero Sell (Christianeum) mit 5½ aus 6 allein an die Spitze. Johannes Blome (Brecht-Gymnasium) wurde mit 5 Punkten Zweiter, Gerrit Freitag (Matthias-Claudius-Gymnasium) mit 4½ Punkten Dritter.


Zum Turnierbericht geht es hier.

Die Abschlusstabellen finden sich hier.

 

Christian Zickelbein


Das dritte HSK Team in der Jugend-Landesliga 2017

Während Teamchef Lars Hinrichs in Lüneburg sein starkes A-Open mit 6 aus 9 und einem Elo-Gewinn von 27.4 Punkten beendete, vertrat ihn Christian Zickelbein beim letzten Match von HSK 4 zum letzten Match in der Jugend-Stadtliga. Der bereits nach drei Runden feststehende Aufstieg in die Landesliga wurde mit einem 23:8-Sieg (7½:½) beim SC Schachelschweine noch einmal untermauert.

Mit 8:0 Mannschafts- und 84 (von 96) Wertungspunkten (+25 =2 -5) fiel der Gesamtsieg des Teams deutlich aus. Nur Huo, Da spielte alle vier Partien (3 aus 4). 3 aus 3 holten Narek Avetisyan, Philipp Fuhrmann, Khaled Younus und Heiko Klaas. Roman Kurley erreichte am Spitzenbrett 2½ aus 3. Ilja Goltser war nur mit einer Verlustpartie dabei, dann hatte er sich wie die gar nicht eingesetzten Marvin Müller und Michael Kotyk in der Landesliga festgespielt. Zwei Partien spielten Florian v. Krosigk (1½), Paul Jeken (2), Gerrit Freitag (1) sowie die Ersatzspieler Johannes Blome und Eric Henry (beide mit zwei Siegen). Auch Afonso Rodrigues und Antonia Stas hatten einen Einsatz und trugen trotz ihrer Niederlagen zum Erfolg der Mannschaft bei, die keine einzige Partie kampflos abgab.

 

Christian Zickelbein


HSK 8 gewinnt die Jugend-Basisklasse A

HSK 8 gewann auch das letzte Match gegen den SKJE 5 mit 20:12 (6:2) schließt die Saison als Erster der Jugend-Basisklasse A mit 10:0 Mannschafts- und 95 (aus 120) Wertungspunkten ab.

 

Christian Zickelbein


Achtungserfolg

HJMM: Nun hat auch unser Mädchen-Team HSK 6 (2:8 / 66) die Saison in der Jugend-Bezirksliga beendet. Im letzten Match gegen die Schachfreunde Sasel gelang das zweite Unentschieden (16:16 oder 4:4). Unser junges Team hätte in der Kreisliga mehr Erfolgserlebnisse gehabt, doch leider kam diese Spielklasse nicht zustande. In jedem Fall aber war die harte Turnierpraxis wichtig und nützlich.

 

Christian Zickelbein


Die Jugend-Basisklasse A gewinnt HSK 8

Christian Zickelbeins HSK 8 (8:0 / 75) schlug in er vorletzten Runde der Jugend-Basisklasse A im Johanneum den SKJE 3 knapp und glücklich mit 17:15 (4½:3½) und steht damit bereits vor der letzten Runde als Sieger der A-Staffel fest. Beide Teams waren ersatzgeschwächt, sodass sich ein ausgeglichenes Match ergab. Ich hatte schon ein 4:4 notiert, doch dann erfuhr ich, dass Romeo Malcherek sich ins Patt gerettet hatte. Um dem 2. Platz geht es im letzten Wettkampf der Saison am 14. Juli zwischen Andreas Schilds HSK 7 (5:3 / 73) und dem SKJE 3 (4:4 / 40).

 

Christian Zickelbein


4. Schulmeisterschaft am Hasenweg

Kai ZoresKai Zores (4c) wurde mit 6 aus 6 zum dritten (und letzten) Mal Schulmeister – er wechselt ins Gymnasium Grootmoor. Zweiter wurde der Hamburger Meister U8 Luca Brandstrup (2c) mit 5 aus 6 vor den punktgleichen Ji Huyn Park (4a) und Lars Prellberg (4a)..

Aber es gab noch mehr Pokalsieger: Mika Grohs (1b) als bester Erstklässler wurde Siebter mit 4 aus 6. Den 8. Platz teilten mit der gleichen Punktzahl Joon Park (3a) und – ganz stark – Florian Felten (VSK Hasen). Bestes Mädchen wurde als Zehnte wie im Vorjahr Claudia Reinardt (3a), und auch Paul Kansy (2b) konnte sich über einen Pokal freuen, weil Luca natürlich nur einen Pokal bekam: den des 2. Siegers.

Alle Kinder erhielten eine HSK Medaille (bis Platz 17 „Gold“, bis Platz 31 „Silber“ und dann „Bronze“) und konnten sich einen der von Thomas Richter zusammengestellten Sachpreise aussuchen – und sie haben es auch verdient. Einige lernten im Laufe des Turniers die Regeln genauer kennen und anwenden, andere spielten schon gute Partien, offenbarten ihr Talent und machen uns Hoffnung auf eine gute Entwicklung der Schachgruppe!

Zum Bericht vom Turniertag geht es hier.

 

Christian Zickelbein


Jugendmasters in Lüneburg

Das Lüneburger VMCG-Schachfestival beginnt schon am Mittwoch mit der zweitägigen Qualifikation zum Jugendmasters, ausgetragen als Schnellturnier. Teodora Rogozenco, Michael Kotyk und Philipp Fuhrmann versuchen ihr Glück, wir drücken ihnen die Daumen.

 

Christian Zickelbein


Knappe Niederlage

In der Jugend-Basisklasse A verlor Bessie Abrams HSK 9 das Match knapp mit 15:17 (3½:4½) gegen den SKJE  3 und schloss die Saison die Saison nach sensationellem Start mit einem negativen Score (3:7 / 66) vermutlich auf dem 5. Platz ab.

 

Christian Zickelbein


Sommerfest in der Brecht-Schule

Während draußen sintflutartiger Regen prasselte (oder wie die Hamburger sagen: "Is halt n´büschn feucht"), fand am vergangenen Samstag das alljährliche Sommerfest der Brecht-Grundschule Hamburg statt. Die zahlreichen Aktivitäten und Aufführungen wurden kurzerhand nach innen verlegt, und so waren lediglich die "Grill-Papis" nicht ganz trocken nach diesem trotzdem sehr schönen Tag. In zahlreichen Klassenräumen fanden sich jede Menge Gelegenheiten für verschiedenste Mit-Mach-Aktivitäten, Theateraufführungen, und natürlich war auch für das leibliche Wohl mehr als ausreichend gesorgt.

Andreas Albers präsentierte die Aktivitäten des HSK und der Schachschule Hamburg, und so wurden neben Räuber- und Simultan-Schach natürlich auch so manche Schulanfänger (Einschulung nach den Sommerferien) in die ersten Grundzüge eingeführt.

Wir werden manche der Kinder sowohl in unseren Ferienkursen als auch in den Schachgruppen der Brecht-Schule (dienstags und donnerstags) mit Freude wiedersehen.

 

Andreas Albers


HJMM: Sonderklassen – zweimal Meister, einmal Vizemeister

Tel. Meldung von Kevin Weidmann: Nach dem Titelgewinn der U12 des HSK (8:0 / 43) bereits gestern, hat sich auch die U14 des HSK (7:1 / 37) mit einem 9:7 gegen den SKJE die Hamburger Meisterschaft gesichert. Die U16 des HSK (6:2 / 39) schlug in der letzten Runde den SC Schachelschweine mit 12:4 und fährt als Zweiter zu den NVM im September.
Ergänzung: Hamburger Meister in der U16 wurde der SKJE (8:0 / 43). Die Vizemeisterschaft in der U14 und der U12 gewann der SC Königsspringer (6:2 / 37 bzw. 5:3 / 34).
 
Christian Zickelbein

HJMM: Sonderklassen vor der letzten Runde

Der SC Königsspringer richtet das finale Wochenende aus, doch leider haben sich drei Mannschaften für die letzten drei Runden abgemeldet; zwei werden aus der Wertung genommen.

Die U12 des HSK (8:0 / 43) hat ihr Ziel schon erreicht: die Hamburger Meisterschaft. Dagegen muss die U14 des HSK (5:1 / 28) in der letzten Runde am Sonntag gegen den SKJE noch einmal gewinnen, um ihre Führung sicher zu verteidigen. Die U16 des HSK (4:2 / 27) kämpft nach der Niederlage mit nur drei Spielern gegen den SKJE nur noch um den 2. Platz und damit auch um die Qualifikation für die NVM im September. Zu einem Bericht über den ersten Tag des Wochenendes geht es hier.

 

Christian Zickelbein


Zweimal 4:4 oder 16:16 in den HJMM

In der Basisklasse A erkämpfte Bessie Abrams HSK 9 ersatzgeschwächt beim SKJE 5 ein 4:4, „das sich wie ein Sieg anfühlt“ (Bessie).

Auch Christian Zickelbeins HSK 5 erreichte nach einem harten Kampf im MCG beim gastfreundlichen SC Diogenes/Schachfreunde 3 ein 4:4 und steht damit als Sieger der Jugend-Bezirksliga fest. Die Jungs wollen die Herausforderung Stadtliga annehmen! Hier geht’s zum Bericht (nicht nur über das letzte Match).

 

Christian Zickelbein


8. Ergebnisprotokoll

Das Ergebnisprotokoll der Jugendvorstandssitzung vom 30.05.2016 ist nun online: Ergebnisprotokoll

 

C.E.


19. HSK Kids-Youth-Cup: Ergebnisse

Die Ergebnisse des 19. Kids-Youth-Cup sind nun verfügbar: Tabelle

 

C.E.


.