Sie sind hier: www.HSK-Jugend.de
.

Gelegenheit zum Einstieg: Dähne-Pokal 2019 auch für Jugendliche

Der Dähne-Pokal, zunächst 3 Runden lang dezentral ausgetragen, findet auch in diesem Jahr bisher auch im Klub nur eine schwache Resonanz: Wir stellen nur acht Teilnehmer, davon allein vier aus dem Twietenknick. Am Freitag um 19 Uhr ist Gelegenheit. beim SC Sternschanze die 1. Runde zu spielen, die nächste 2. Runde läuft am Mittwoch in Volksdorf. Hier könnten Nils Altenburg und Frederik Fuhrmann ihr Glück versuchen; Hartmut Zieher steht schon in der 3. Runde – alle anderen HSK Spieler sind schon ausgeschieden. Fünf Spieler haben schon die Hauptrunde am 7. September erreicht, für  die der Verband neue Termine festgelegt hat, u.a. Dr. Hauke Reddmann.
Hoffen wir, dass der Spielort HSK Schachzentrum am Freitag, 2./9./16. August auch viele HSK Spieler anzieht. Alle anderen Spielorte und Termine beim Hamburger Schachverband.
Christian Zickelbein

Deutschland gewinnt Gold und Silber

Die Team-EM in Pardubice wurde zu einem großen Erfolg für Nachwuchstrainer Bernd Vökler. In der U18 gewannen Luis Engel, Valentin Buckels, Ashot Parvanyan, Emil Schmideck und Alexander Krastev mit 12:2 / 18 mit zwei Punkten Vorsprung vor der Niederlanden die Gold-Medaille, und in der U18w erspielten Annemarie Mütsch und Jana Schneider (13:1 / 10) ungeschlagen hinter Bulgarien (13:1 / 11) die Silbermedaille. – Die beiden U12-Wettbewerbe gewann Polen vor Frankreich bei den Jungen, vor der Türkei bei den Mädchen.
Die letzte Runde dokumentierte die echte Mannschaftsleistung der deutschen U18. Luis (mit 4 aus 7 am Spitzenbrett) hatte seine einzige Niederlage hinnehmen müssen, aber Valentin und Alexander wendeten bei einem Remis von Ashot das Match zum 2½:1½-Sieg gegen Serbien.

 

Christian Zickelbein


32. und 33. Kids-Youth-Cup

Für den 32. HKS Kids-Cup am 7.September haben wir bereits 70 Anmeldungen zusammen. Wer hier teilnehmen möchte, sollte also nicht zu lange warten. Der 32. HSK Youth-Cup am 8. September hat noch mehr freie Plätze. Hier können neben Spielern der Klassen 5 bis 8 auch Grundschüler mit einer DWZ mitspielen.

Auch für den 33. HSK Kids-Cup am 20.Dezember und den 33. HSK Youth-Cup am 21.Dezember kann man sich schon anmelden. Hier können neben Spielern der Klassen 5 bis 8 auch Grundschüler mit einer DWZ im Youth-Cup mitspielen. Wir freuen uns auch über Spieler anderer Vereine bei unseren Turnieren.

 

Olaf Ahrens


11. Vellmarer Schachtage

Robert Engel fuhr vom 4.-7. Juli nach Vellmar, um seine hinter der DWZ-Entwicklung zurückgebliebene Elo-Zahl zu verbessern. Im A-Open mit 98 Teilnehmern erreichte er das erklärte Ziel auf überzeugende Weise: Mit 4½ aus 7 und einer Elo-Performance von 2137 belegte er den 15. Platz und hatte ein Elo-Plus von 28.4 Punkten. Ansonsten bestimmte Frauen-Power das Turnier: Lara Schulze gewann mit 6 Punkten, Dritte wurde Antiona Ziegenfuß (beide U18) 5½ aus 7.

 

Christian Zickelbein


Jung gegen Junggeblieben

Als Dank für Werner Krause und Bernd Grube für ihre langjährigen Tätigkeiten für den Klub hat Dr. Helge Hedden einen freundschaftlichen Vergleichswettkampf zwischen jungen und älteren Mitgliedern organisiert. Bernd hat u.a. als Materialwart dafür gesorgt, dass der Klub über genügend Spielmaterial verfügt, und Werner hat als Seniorenreferent das Seniorenschach weiterentwickelt.
An 13 Brettern entwickelte sich ein bis zur letzten Partie spannendes Match. Die Senioren gewannen die 1. Runde mit 8:5, aber in der 2. Runde spielten die Jungen sehr ambitioniert, den Spieß um und führten zwischenzeitlich sogar mit 6:2, also 11:10. Schließlich entschied beim Stand von 12½:12½ Gerald Deckers mit der letzten Partie das Match mit 13½:12½ für die Senioren. Dr. Helge Hedden und Bernhard Jürgens analysierten viele Partien; auch Jakob Weihrauch analysierte mit den drei Kindern, gegen die er simultan gespielt hatte.
Es war ein sehr schöner Nachmittag für alle Beteiligten und eine große Freude, unser dienstältestes Mitglied Claus Langmann (85), der an der Schlei lebt, und Erich Scholvin aus Stade wiederzusehen und mitzuerleben, wie auch die Senioren sich über das konzentrierte Spiel der jungen Spieler, die meisten noch U12 und U10, gefreut haben. Ich hoffe auf ein häufigeres Miteinander der Generationen, sei es im Klubturnier, in gemeinsamen Mannschaften der HMM oder durch ein Engagement der Senioren als Mitbetreuer von Jugendmannnschaften in den HJMM – und in einer Revanche! 

Turnierseite

 

Christian Zickelbein


DSJ Akademie in Duisburg

DSJ-Akademie Duisburg 2019

Am vergangenen Wochenende war ich mit Afonso R. und Paul J. bei der DSJ-Akademie in Duisburg. Bei 35 Grad wurde zu vielen interessanten Themen wie Turnierleitung für Anfänger, Jugendliche als Trainer, Endspiele oder Mentale Stärke intensiv gearbeitet. Gute und kompetente Referenten sorgten auch für gutes Arbeitsklima. So haben Afonso und Paul bei der Turnierorganisation Seitenweise Notizen mitgenommen. Der Spaß und die Kondition reichte sogar noch für Blitzpartien auf der Rückfahrt im Intercity.

 

Olaf Ahrens


Gute HSK Leistungen in Elmshorn

Acht  HSK Spieler nahmen an der 41. Elmshorner Stadtjugendmeisterschaft und zeigten alle gute Leistungen. Wir danken Maike Scheller und Bessie Abram für die Betreuung unserer Kids bei diesem schönen Turnier!
Isaac Garner gewann in der U14 (10 Teilnehmer) mit 6½ aus 7 vor Huo, Da mit 5½ Punkten sogar den Titel.
Bessie Abram war Turnierleiterin in der U10 (28), in der Mika Dorendorf, Robin Scheller und Kristina Abram (als bestes Mädchen) mit je 5 Punkten auf die Plätze 3-5. Alexander Borgert und Leon Haertel kamen auf 4 Punkte und die Plätze 8 und 10.
Aaron Scheller war der einzige HSK Spieler in der U8 (24) und belegte mit 5 Punkten einen starken 4. Platz!
 
Christian Zickelbein

Die HSJB-Sommerferienaktionen starten am Samtag 29. Juni im HSK

In diesem Jahr bietet der Hamburger Schachjugendbund ein buntes Sommer-Freizeitprogramm für die Daheimgebliebenen an. Vier Ferien-Aktionen, mal fernab vom Schachalltag, warten auf Euch: gesellige Werwolfrunden, ein lustiges Spaßturnier, erkundungsreiches Kanufahren und Minigolf mit anschließendem Picknick. Los geht es am kommende Samstag, 29.06.19 um 15:30 Uhr im HSK-Schachzentrum mit dem Angebot "Werwolf". Bei Getränken und Snacks kann wieder fleissig mitgeraten werden. Meldet Euch bitte noch vorher an! Hier findet Ihr weiter Informationen: http://www.hsjb.de/sommerferienaktion-werwolf/
Das komplette Programm der HSJB-Sommerferienaktionen findet sich hier:
Wir freuen uns auf Euch!
 
Bessie Abram

Einladungsturnier zum 100. Geburtstag des SK Lehrte

anlässlich seines 100. Geburtstags veranstaltete der SK Lehrte ein Einladungsturnier, zum dem auch eine Jugendmannschaft des HSK geladen war. Jones berichtet:

Bericht


Sonderklassenwochenende Tag 2

Nachdem gestern 2 Runden auf dem Programm standen, fand heute noch eine Runde statt.

In der U16 gewann heute Blankenese gegen Königsspringer und damit die Gruppe vor dem HSK auf Platz zwei.

In der U14 gewann unser Team 4 : 0 gegen Königsspringer und damit die Staffel vor dem SKJE, die heute gegen Blankenese mit 3,5 : 0,5 gewonnen haben.

In der U12 gab es nach dem Rüpckzug von Blankenese nur den Wettkampf zwischen dem HSK und SKJE um den Titel, da beide automatisch für die Norddeutsche Vereinsmeisterschaft qualifiziert sind.  Etwas deutlicher als von einigen Stellungen zu erwarten gewannen wir mir 3,5 : 0,5 gegen SKJE.

 

Olaf Ahrens


Erfolge beim 22. DWZ-Cup in der Wilstermarsch

Siegerfoto 22.DWZ-Cup Wilstermarsch

Erneut ist eine Gruppe von HSKlern nach Wilster zu dem gut organisierten DWZ-Cup gefahren.

Mika Dorendorf holte in der 4.Gruppe den 3.Platz.

Yelisei Pecoraro gewann mit 3 aus 3 seine Gruppe.

Ebenfalls mit 3 aus 3 gewann Kaiwen Wang seine Gruppe vor Alexander Borgert (2.Platz).

Yvonne Wu wurde in ihrer Gruppe geteilte erste.

Ebenfalls wichtige Turniererfahrung sammelte Anneke Gamroth.

 

Olaf Ahrens


Sonderklassen U12, U14 und U16: Finale am 22./23. Juni

Beim SC Königsspringer werden die letzten drei Runden der drei Sonderklassen ausgetragen. Unser verantwortlicher Coach vor Ort ist Olaf Ahrens. Unsere drei Teams sind bereits vor der letzten Runde für die NVM in Kiel (U16 vom 6. bis 10. September) und Magdeburg (U12 und U14 vom 11. bis 15. September) qualifiziert.

In der U12 gibt es nach dem Rückzug der SVg Blankenese nur eine Runde am Sonntag um 11 Uhr. In dem Match zwischen dem SKJE und dem HSK geht es „nur“ um die Hamburger Meisterschaft U12; für die NVM sind beide Teams mangels Konkurrenz schon qualifiziert.
In der U14 führt der HSK nach zwei Runden mit 4 / 23 Mannschafts- und Brettpunkten vor den punktgleichen SKJE und SC Königsspringer (je 2 / 15) sowie der SVg Blankenese (0 / 11). In der letzten Runde gegen den SC Königsspringer sollte der HSK seinen 1. Platz verteidigen können.
In der U16 (mit ursprünglich 5 Vereinen) war der HSK schon am 9. April mit einer fahrlässigen 7:8-Niederlage bei der SVg Blankenese gestartet. Vor dem Finale ist der SC Diogenes nach einer 6:10-Niederlage zurückgetreten, sodass dieses Resultat aus der Tabelle gestrichen werden müsste. Nach zwei Runden des finalen Wochenendes führt der HSK mit 4:2 / 31 Mannschaftspunkten, ist aber in der letzten Runde am Sonntag spielfrei, sodass die SVg Blankenese (3:1 / 17) mit einem Sieg gegen den SC Königsspringer (1:3 / 10) Hamburger Meister U16 werden kann. Die Qualifikation der HSK U16 für die NVM steht allerdings schon fest.

 

Christian Zickelbein


HSK-Jugendsommerfest mit viel Spaß!

Am 21.Juni, dem letzten Freitag vor den Sommerferien, fand das alljährliche HSK Jugendsommerfest mit ca. 70 Teilnehmern statt. Bei einer Grillwurst und leckeren gespendeten Salaten und Kuchen, für die wir uns herzlich bei den Eltern bedanken, spielten wieder viele Kinder und Jugendliche beim beliebten Tandem-Turnier mit. Der Deutsche Meister Luis Engel gewann suverän im Gespann mit Romeo Malcherek.
2019 Jugendsommerfest
Auch bei der "Werwolfrunde" im Erdgeschoss wurde wieder sehr gern mitgespielt.
Wir wünschen Allen schöne Sommerferien! 
 
Bessie Abram

HSK Erfolge bei den HEM/HET

Dank des schnellen Abschlussberichts „Aus die Maus“ von Hauke Reddmann können wir auch ohne die Tabellen von der 7. bzw. 9. Runde die erfolgreichen HSK Teilnehmer beglückwünschen. www.hamburger-schachverband.de
In der Meisterklasse wurden Arne Bracker (6½) und Malte Colpe (6) Zweiter und Dritter hinter dem überlegenen Sieger Jakob Pfreundt (SC Königsspringer) mit 8 aus 9.
In der Meister-Kandidatenklasse schaffte Jones mit 6 aus 9 als Dritter den Aufstieg in die Meisterklasse.
In der A-Klasse wurde Elias Mandelkow (U14) mit 6½ aus 7 Erster, und auch Sreten Ristic (83) schaffte mit 5 aus 7 als Dritter den Aufstieg.
Die B-Klasse dominierte einer der Jüngsten: Yunong Elias Lu (U10, SW Harburg/HSK) gewann mit 6½ aus 7 vor Nikhilamruth Modali (U12 / 5). Auch Romeo Malchereck (U12) schaffte mit 4 ½ Punkten den Aufstieg in die A-Klasse.

 

Christian Zickelbein


Informationsveranstaltung zur Berufsausbildung Groß- und Außenhandelskauffrau bzw. Groß- und Außenhandelskaufmann, Mi., 26.06.2019, 17 Uhr im HSK Schachzentrum

Der Klub hat die Alltrade TOPO GmbH mit Sitz in Hamburg-Hammerbrook eingeladen. Dieses international tätige Handelsunternehmen möchte eine Auszubildende, bzw. einen Auszubildenden zum Jahresbeginn 2020 einstellen und eine weitere Person im Sommer 2020.

Die Veranstaltung wird ca. eine Stunde dauern. Wer Bekannte hat, für die eine solche Ausbildung von Interesse wäre, kann diese mitbringen.

Unverbindliche Anmeldungen werden beim Schachwart Dr. Helge Hedden unter helge.hedden@hsk1830.de erbeten.

Ausschreibung

 

Helge Hedden


DEM: Die dritte Medaille für Hamburg!

In der U14 hat Jakob Weihrauch (6½ aus 9) mit einem sicheren Remis gegen Jan Pubantz seinen 3. Platz verteidigt und ungeschlagen die Bronze-Medaille gewonnen. Gold gewann der Titelverteidiger Alexander Krastev (7½ ), Silber Richard Bethke (7½), beide aus Hessen. Für Jakob, in Willingen von Ole Poeck betreut, dürfte dieser schöne Erfolg auch die Rückkehr in den DSJ-Kader bedeuten. 

 

Christian Zickelbein


DEM: Der zweite Titel für Hamburg!

Remis? Nein, noch ein Sieg für Alissa Wartenberg: Mit 10½ aus 11 wird sie Deutsche Meisterin U10w. Ich habe mich über ihren Anruf sehr gefreut, auch weil sie ihrem Trainer Ole Poeck gedankt hat. Noch mehr als über den Siegespokal, den sie heute bei der Siegerehrung erhalten wird, scheint sie sich über ihren zweiten Hund zu freuen (Emil - „ein Pudel natürlich“), den ihr Vater Julian ihr versprochen hat. Julian, nächstes Jahr für die U12w musst Du Dir ein neues Geschenk ausdenken... Zum ersten Mal seit Teodora Rogozenco gewinnt Hamburg wieder einen Mädchen-Titel!

 

Christian Zickelbein


DEM: Finale in Willingen

Seit einer halben Stunde laufen die Partien der letzten Runde. Während Luis Engelals mit 7 aus 8 bereits feststehender Deutscher Meister U18 befreit aufspielen kann, braucht Alissa Wartenberg in der U10w mit 9½ aus 10 noch ein Remis, um die Deutsche Meisterschaft zu gewinnen; denn im Fall einer Niederlage könnte sie Veronika Mirnaya (8½ aus 10) dank der besseren Zweitwertung noch überholen. In der U14 will Jakob Weihrauch (6 aus 8) gegen Jan Pubantz (5½) aus Niedersachsen seinen 3. Platz verteidigen; es führt der Titelverteidiger Alexander Krastev (7) vor Richard Bethke (6½), beide aus Hessen.
Wir drücken Luis, Alissa und Jakob besonders die Daumen – wie natürlich der gesamten Hamburger Delegation! Viel Glück und Erfolg Euch allen! www.dem2019.de

 

Christian Zickelbein


Deutscher Meister U18: Luis Engel

Mit 7 aus 8 wird Luis Engel schon vor der letzten Runde Deutscher Meister U18! Herzliche Glückwünsche nach Willingen!
Hier der Link zu einem Interview, das Robert und Luis gestern Jörg Schulz und Rafael Müdder gegeben haben.

 

Christian Zickelbein


Herzliche Glückwünsche

Wir gratulieren unserem Ehrenvorsitzenden Christian Zickelbein von ganzem Herzen zu seinem 82. Geburtstag! Zu seinem Ehrentag vergibt der Hamburger SK seit vielen Jahren den "Christian Zickelbein-Preis" für ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit und für das Jahr 2018/19 kann es kaum jemand Besseren geben als unseren 2. Jugendwart Kevin Weidmann. Aus der eigenen Jugend im HSK, quasi von Kindesbeinen an, ist Kevin als verlässlicher, umsichtiger Organisator gewachsen, kaum eine Veranstaltung im Jugendschach, die ohne Ihn im Vorder- oder auch im Hintergrund auskommt. Nicht nur trainingstechnisch, sondern auch immer mit Blick auf die Ausrichtung des Vereins zählt Kevin zu den stetigen Aktivposten, die sich für die Belange unserer Jugendlichen einsetzen. Wir gratulieren Kevin herzlich zu diesem Preis, der diese jahrelange Arbeit würdigt und anerkennt: Kevin, wir sind sehr froh, Dich zu haben!

Olaf Ahrens


.